Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich

Wir sind für Sie da.

Wir sind persönlich zu unseren Servicezeiten für Sie da:

Montag bis Donnerstag
08.00 - 18.00 Uhr

Freitag
08.00 - 15.30 Uhr

Bitte nutzen Sie außerhalb unserer Servicezeiten das E-Mail-Kontaktformular.

Unsere Sparkasse auf
Unsere BLZ & BIC
BLZ23050101
BICNOLADE21SPL

Anschlussfinanzierung Sparkasse

Forward-Darlehen: Vergleich & Rechner

Anschlussfinanzierung Sparkasse

Forward-Darlehen: Vergleich & Rechner

Vergleichen Sie Forward-Darlehen Konditionen mit unserem Anschlussfinanzierungsrechner. In wenigen Schritten zum besten Zins von über 300 Banken und Sparkassen. Jetzt Anschlussfinanzierung berechnen.

NEU: Angebot

Sonderaktion Anschlussfinanzierung

Angebot gültig bis 30.11.2021.

50% Rabatt auf den Forwardaufschlag

Entscheiden Sie sich noch heute für eine Anschlussfinanzierung Ihrer Sparkasse und erhalten Sie 50% Rabatt auf den Forwardaufschlag.*

  • Aktionszeitraum gültig bis einschließlich 30.11.2021.

* gültig für Bestandskunden der Sparkasse mit laufendem Darlehen. Ausgenommen sind endfällige Darlehen und Darlehen der KfW.
Der Aktionsrabatt wird im Anschlussfinanzierungsrechner nicht berücksichtigt und durch Ihren persönlichen Berater aufgezeigt.

Rechner

Rechner Anschlussfinanzierung

Anschlussfinanzierung & Forward-Darlehen berechnen.

Planen & kalkulieren Sie Ihre Anschlussfinanzierung mit unserem Rechner. In wenigen Schritten zum besten Zins und über 300 Banken und Sparkassen vergleichen. Jetzt Anschlussfinanzierung berechnen.

Rechner Anschlussfinanzierung
Ihre Baufinanzierung braucht bald eine günstige Anschlussfinanzierung - schauen Sie nach vorn und rechnen Sie selbst:
  • Rechner Anschlussfinanzierung

Dieser Rechner ermittelt beispielhaft Ihren möglichen Zinsvorteil, wenn Sie sich bereits heute ein Forward-Darlehen bei Ihrer Sparkasse sichern.

Ihre Angaben

Zinssatz Ihrer jetzigen Baufinanzierung?*

Der Sollzins ist der feste Zinssatz, der für Ihr Darlehen derzeit vereinbart ist.
Der effektive Jahreszins ist der Zinssatz, mit dem Ihr Darlehen tatsächlich verzinst wird.

Ende Ihrer jetzigen Zinsbindung?*

Gewünschte Höhe Ihrer Anschlussfinanzierung?*

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ihr möglicher Zinsvorteil

Bitte erfassen Sie Ihre Angaben, um Ihr Ergebnis zu berechnen.

Aufgrund Ihrer Eingaben konnte kein Ergebnis berechnet werden. Wir freuen uns jedoch auf Ihre Anfrage, damit unsere Berater eine individuelle Lösung für Sie erarbeiten können.

Jetzt günstige Zinsen von heute sichern
Repräsentatives Beispiel zum Abschluss eines
Forward-Darlehens:

Nettodarlehensbetrag:
Sollzins: % p.a., fest für Jahre
effektiver Jahreszins: % p.a.
monatliche Rate:
Sicherung durch Grundschuld,
Auszahlung des Forward-Darlehens sechs Monate ab heute
Zurück

Daten zur Finanzierung

Bitte erfassen Sie die Angaben für Ihre Finanzierung. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Ihre Finanzierung

Welche Konditionen interessieren Sie am meisten?

Aufgrund Ihrer Eingaben konnte kein Ergebnis berechnet werden. Wir freuen uns jedoch auf Ihre Anfrage, damit unsere Berater eine individuelle Lösung für Sie erarbeiten können.

Ihr Vorhaben

Wie hoch soll Ihr Darlehen (Nettodarlehensbetrag) sein?*

Wie möchten Sie Ihr Darlehen zurückzahlen?*

langsamschnell
Das entspricht einer anfänglichen Tilgung von 2,00% p.a.
Das entspricht der Volltilgung des Darlehens innerhalb der Zinsbindung.

Sie möchten...*

Wann ist der geplante Umschuldungstermin?

Sie sind...

Daten zur Immobilie

Was kostet die Immobilie?*

Wie hoch waren die urspr. Anschaffungskosten?*

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu dem Kaufpreis Kauferwerbsnebenkosten (Grunderwerbssteuer, Notarkosten und ggfs. Maklerprovision) anfallen.

Haben Sie eine konkrete Immobilie im Auge?

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Baujahr

Wohnfläche

Grundstücksfläche

Sie möchten die Immobilie...

Kontaktdaten und weitere Angaben

Anrede*

Vorname*

Nachname*

E-Mail*

Telefon tagsüber*

Straße und Hausnummer

Postleitzahl*

Ort

Wie möchten Sie beraten werden?

Möchten Sie die Immobilie zusammen mit einer anderen Person finanzieren?

Anrede

Vorname

Nachname

Geburtsdatum

Monatl. Nettoeinkommen

Die andere Person ist...

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
Anfrage absenden

Versand Erfolgreich.

Vielen Dank! Ihre Anfrage ist bei uns eingetroffen.

Wir werden uns baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie können uns jederzeit erreichen unter: 0451 147-147

Ihre Daten zum Ausdrucken
Weiter

Sparkasse zu Lübeck AG

Breite Str. 18-28

23552 Lübeck

Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Im Folgenden sehen Sie Ihre angegebenen Daten im Überblick. Wir werden uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen. Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns jederzeit unter 0451 147-147 kontaktieren.
Aufgrund Ihrer Angaben wurden folgende Finanzierungsvorschläge für Sie zusammengestellt (Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Musterrechnung):
Sollzins-
bindung
gebundener
Sollzins
effektiver
Jahreszins
monatliche
Rate
Restschuld bevorzugte
Kondition

Angaben zur Finanzierung:

Vorhaben:

Kosten der Immobilie:

Höhe des Darlehens (Nettodarlehensbetrag):

Umschuldungstermin:

Nutzungsart:

Objektanschrift:

Weitere Angaben zum Objekt:

Baujahr: Wohnfläche: Grundstücksfläche:

Angaben zu den Personen:

Erste Person

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Anschrift:

Postleitzahl:

Email:

Telefon:

Telefon alternativ:

Beste Erreichbarkeit:

Anstellungsverhältnis:

Monatliches Nettoeinkommen:

Zweite Person

Vorname:

Nachname:

Geburtsdatum:

Anstellungsverhältnis:

Monatliches Nettoeinkommen:

Ihre Mitteilung an uns:

Zinsentwicklung Baufinanzierung

Anschlussfinanzierung mit der Sparkasse

  • Transparent und schnell: Zinsvergleich von über 300 Finanzierungspartnern.
  • Bis zu fünf Jahre im Voraus günstige Zinsen für die Anschlussfinanzierung sichern.
  • Risiko steigender Zinsen ausschließen und langfristige Planungssicherheit erhalten.
  • Persönliche oder digitale Beratung von Finanzierungsexperten aus Lübeck & Umgebung.
  • Exzellente Tilgungs- und Absicherungsleistungen inklusive.
Ihr nächster Schritt
Läuft die Zinsbindung Ihrer Immobilienfinanzierung aus, gilt es eine günstige Anschlussfinanzierung zu finden. Für Fragen zur Anschlussfinanzierung & Umschuldung stehen Ihnen erfahrene Finanzierungsexperten zur Seite.
Anschlussfinanzierung

Anschlussfinanzierung & Forward-Darlehen

Frühzeitig günstige Anschlussfinanzierung sichern.

Endet die Zinsbindungsfrist, beginnt die Suche nach einer günstigen Anschlussfinanzierung. Mit einem Forward-Darlehen sichern Sie sich frühzeitig niedrige Zinsen. So erhalten Sie hohe Planungssicherheit für Ihre Anschlussfinanzierung.

Visuelle Darstellung eines Forward-Darlehens

Forward-Darlehen

Ein Forward-Darlehen kann bis zu fünf Jahre im Voraus mit der Sparkasse vereinbart werden. Als Grundlage dient die Restschuld der auslaufenden Finanzierung zum Ende der Sollzinsbindung. Das Geld wird zum vereinbarten Zeitpunkt an den Kunden ausgezahlt. Damit lassen sich günstige Zinsen noch lange vor dem Laufzeitende Ihrer ersten Baufinanzierung sichern.

Prolongation

Bei der Prolongation verlängern Sie den laufenden Vertrag mit Ihrem bestehenden Vertragspartner. Dabei werden die Zinsen für die neue Zinsbindung nach den aktuellen Konditionen angepasst. Spätestens drei Monate vor Ablauf der Zinsbindung erhalten Sie von Ihrem Berater ein Brief zur weiteren Vorgehensweise. Als Vermittler suchen wir für Sie automatisch die günstigsten Konditionen bei über 300 Banken und Sparkassen heraus.

Ihr nächster Schritt
Fragen zum Forward-Darlehen? Unsere Finanzierungsexperten stehen Ihnen rund um die Anschlussfinanzierung der Sparkasse gern zur Seite.
FAQ

Ihre Fragen - unsere Antworten

Was ist eine Anschlussfinanzierung?

Eine Anschlussfinanzierung ist die Fortsetzung einer Baufinanzierung nach Ablauf der Zinsbindungsfrist. Je nach Strategie, ist zum Ende einer Immobilienfinanzierung häufig eine Restschuld vorhanden. Diese Restschuld wird durch eine geeignete Anschlussfinanzierung beglichen. Hierbei stehen vier Finanzierungsoptionen zur Verfügung: Forward-Darlehen, Prolongation, Umschuldung oder unter bestimmten Voraussetzung auch ein klassischer Bausparvertrag.

Wann sollte ich mit der Planung der Anschlussfinanzierung starten?

Die Anschlussfinanzierung sollte möglichst frühzeitig geplant werden. Wir empfehlen Ihnen schon bei der Entscheidung für eine Immobilie eine geeignete Strategie festzulegen. Hier sollte auch die Anschlussfinanzierung zum ersten Mal thematisiert werden. Konkretisieren sollten Sie Ihre Planung dann spätestens fünf Jahre vor Ablauf der ersten Zinsbindungsfrist. Dabei können Sie die Zinskosten mit einem günstigen Anschlussdarlehen deutlich reduzieren. Als Vermittler für Immobiliendarlehen prüfen wir für Sie über 300 Banken und Sparkassen und finden die besten Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung. Unsere Finanzierungsexperten geben Ihnen außerdem einen guten Überblick über den aktuellen Marktzins und die weitere Zinsprognose. So sind Sie bestens informiert und haben eine gute Entscheidungsgrundlage für die Wahl Ihrer Anschlussfinanzierung.

Was passiert nach der Zinsbindungsfrist?

Mit dem Ende der Zinsbindungsfrist können Sie mit einer Anschlussfinanzierung die Restschuld ablösen. Durch die Umfinanzierung sichern Sie sich einen Zins, zu dem Zeitpunkt gültigen Konditionen. Wichtig: Der Finanzierungsvertrag endet nicht automatisch. Häufig laufen die bestehenden Darlehen weiter. Dabei richten sich die Zinsen nach den aktuellen Marktkonditionen.

Von Ihrem Finanzierungsberater erhalten Sie spätestens drei Monate vor Ablauf der Zinsbindung einen Brief zum weiteren Vorgehen. Gern vergleichen wir die zu dem Zeitpunkt gültigen Konditionen und machen Ihnen ein neues Angebot.

Was ist der Unterschied zwischen Prolongation, Umschuldung und Forward-Darlehen?

Prolongation

Bei der Prolongation verlängern Sie eine bestehende Baufinanzierung um weitere Jahre. Dabei passt Ihr Vertragspartner den Sollzins an die aktuell gültigen Konditionen an und legt zusätzlich eine neue Zinsbindung fest. Ihr Darlehen wird dann zu den neu angebotenen Zinsen fortgeführt. In der Regel erhalten Sie hierzu spätestens drei Monate vor Ablauf der Zinsbindungsfrist einen Brief von Ihrem Berater.

Vorteile:

  • Die Prolongation ist eine besonders bequeme Anschlussfinanzierung.
  • Es sind keine weiteren Unterlagen oder neuen Prüfungen notwending.
  • Ihr Ansprechpartner bleibt gleich.
  • Keine Wechselgebühren, Grundbucheintragungen oder Notarkosten.

Nachteile:

  • Oftmals bietet der aktuelle Darlehensgeber einen vergleichsweise höheren Zins als Vergleichsangebote.
  • Häufig lassen sich bei einem neuen Vergleich bessere Konditionen verhandeln.
  • Die Vertragsbedingungen bleiben unter Umständen gleich.

Als Vermittler für Anschlussfinanzierungen empfehlen wir Ihnen einen neuen Vergleich. Häufig zahlt sich ein Wechsel bereits nach wenigen Monaten aus. Am Ablösetermin wird die Restschuld automatisch durch das neue Darlehen abgelöst. Durch die besseren Konditionen Ihrer Anschlussfinanzierung erhalten Sie eine geringere monatliche Rate.

Umschuldung

Bei der Umschuldung wird ein laufendes Darlehen bei einer bestehenden Bank, durch eine neue Finanzierung einer anderen Bank abgelöst. Im Fall einer Anschlussfinanzierung wird also die Restschuld nach Ende der Zinsbindungsfrist auf eine andere Bank übertragen. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn der neue Vertragspartner die Restschuld zu einem besseren Zins finanziert. Ein Darlehennehmer spart so unter Umständen mehrere tausend Euro. Bei einem Wechsel ist jedoch die Zinsbindung zu beachten. Häufig laufen Baufinanzierungen über viele Jahre. Der Darlehennehmer geht somit einen bindenden Vertrag ein. Innerhalb der Frist kann mittels einer Umschuldung daher normalerweise nicht gewechselt werden. Als Ausnahme sei hier lediglich das Sonderkündigungsrecht  nach §489 BGB und die Vorfälligkeitsentschädigung genannt. Ob und unter welchen Umständen diese Regelungen zutreffen, besprechen Sie am besten mit Ihrem Berater.

Vorteile:

  • Meist niedrigere Zinsen und bessere Leistungen

Nachteile:

  • Neuer Bonitätsnachweis nötig
  • Unter Umständen Kosten für Grundschuldübertragung

Forward-Darlehen

Das Forward-Darlehen gilt als besondere Form der Anschlussfinanzierung. Dabei handelt es sich um ein klassisches Annuitätendarlehen mit monatlichen Raten, die über die Laufzeit hinweg konstant bleiben. Beim Forward-Darlehen sichert sich der Darlehensnehmer zusätzlich den zu dem Zeitpunkt gültigen Zinssatz noch vor Ablauf der Zinsbindungsfrist. Die Auszahlung erfolgt erst mit Ende der Zinsbindung des vorherigen Darlehens. So wird die Restschuld mit der Anschlussfinanzierung getilgt. Beim Forward Darlehen der Sparkasse kann der Zins bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung gesichert werden. Steigen die Zinsen in den darauffolgenden Jahren an, bleibt der vereinbarte Zinssatz für den Kunden bestehen.

Vorteile:

  • Garantierte Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung
  • Niedrige Zinsen über die gesamte Laufzeit
  • Fester Zinssatz über viele Jahre
  • Planungssicherheit

Nachteile:

  • Der Zins des Forward-Darlehens ist fest vereinbart – auch bei gesunkenen Zinsen.
  • Es fallen Kosten in Form eines Forward-Aufschlags an.
Wann lohnt sich ein Forward-Darlehen?

Ob sich ein Forward-Darlehen lohnt, hängt im wesentlichen von verschiedenen Kriterien ab. Wer ein Immobiliendarlehen aufnimmt, benötigt in der Regel auch eine Anschlussfinanzierung. Insbesondere in Zeiten niedriger Zinsen ist der Erwerb einer Immobilie besonders reizvoll. Doch bei steigenden Zinsen kann die Restschuld nach 10, 20 oder sogar 30 Jahren oft sehr teuer werden. Ein Forward-Darlehen wird also immer dann interessant, wenn das Zinsniveau besonders niedrig ist. Ist zusätzlich von einer steigenden Zinsentwicklung auszugehen, kann sich ein Forward-Darlehen besonders rechnen.

Im Vergleich zum klassischen Darlehen kommt bei dieser Form der Anschlussfinanzierung noch der sogenannte Forward-Aufschlag hinzu. Dieser Zuschlag wird erhoben, da Anbieter den Zinssatz bis zu fünfeinhalb Jahre im Voraus gewähren. Je nach Länge der Wartezeit zwischen Vertragsabschluss und Auszahlung des Forward-Darlehens, fällt der Zinszuschlag etwas höher oder niedriger aus.

Ein weiterer Faktor der die Höhe des Forward-Aufschlags beeinflussen kann, liegt in der Zinsbindung. Bei einer kurzen Zinsbindung fällt der Zuschlag geringer aus, als bei einer längeren Laufzeit.

Ab wann sich ein Forward-Darlehen lohnt, hängt also im wesentlichen von diesen Kriterien ab. Dabei sollte die voraussichtliche Zinsentwicklung während der Laufzeit über dem angebotenen Zins liegen. Empfohlen wird der Abschluss eines Forward-Darlehens häufig ab etwa drei Jahren vor Ende der Zinsbindung. Ab diesem Zeitpunkt lässt sich die Entwicklung des Zinses besser absehen. Wird hingegen kurzfristig mit steigenden Zinsen gerechnet, kann sich der Abschluss eines Forward-Darlehens bereits früher lohnen. Unsere Finanzierungsexperten beschäftigen sich tagtäglich mit der Entwicklung der Zinsen am Markt. Ob sich der Abschluss für Sie lohnt, finden unsere Berater gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen heraus. Dabei vergleichen wir für Sie die Angebote aus einer großen Auswahl an Partnerbanken und Sparkassen.

Wäre ein Bausparvertrag eine Alternative zur Anschlussfinanzierung?

Verschiedene Finanzierungsstrategien greifen auch auf einen Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung zurück. Unter gewissen Voraussetzungen kann sich ein Bausparvertrag zur Ablösung einer Restschuld anbieten. Dabei sollten die Nachteile gegenüber einem Forward-Darlehen aber stets abgewogen werden. Das besondere an einer Lösung mittels Bausparvertrag ist die Sicherung des Zins für sieben bis acht Jahre im Voraus. Dabei unterteilt sich das Produkt in zwei Phasen: Die Ansparphase sowie Darlehensphase. In der ersten Phase werden über einen längeren Zeitraum regelmäßige Einzahlungen fällig, sogenannte Sparbeiträge. Anschließend ermöglicht die Bausparkasse ein günstiges Darlehen. Grundlage dieses Baudarlehens ist der vereinbarte Zins bei Vertragsabschluss. Mit dieser Form der Anschlussfinanzierung lässt sich schließlich auch eine Restschuld begleichen.

Nachteil bei dieser Strategie ist die Zuteilungsreife eines Bausparvertrags. Dabei gibt es keine Garantie, dass eine Auszahlung exakt nach Ablauf der Ansparphase ausgezahlt wird. Läuft das erste Darlehen aus und die Restschuld wird fällig, muss unter Umständen eine teure Zwischenfinanzierung eingerichtet werden. Das ist ein entscheidender Nachteil beim Bausparvertrag als Anschlussfinanzierung.

Gegenüber dem Forward-Darlehen gibt es bei einem Bausparvertrag aber keine Abnahmeverpflichtung. Somit kann das Baudarlehen auch abgelehnt und die angesparte Summe ganz einfach ausgezahlt werden.

Vorteile:

  • Langfristige Sicherung eines günstigen Zins.
  • Keine Abnahmeverpflichtung.
  • Kostenlose Sondertilgungen und keine Vorfälligkeitsentschädigung bei vollständiger Rückzahlung des Darlehens.
  • Eventuell Anspruch auf staatliche Förderungen.

Nachteile:

  • Zuteilungsreife ist nicht exakt planbar. Das kann zu großen Risiken führen.
  • Inflation kann den Wert der angesparten Summe verringern.
  • Abschlussgebühr und Jahresgebühren beachten.
Kann ich meine Anschlussfinanzierung aussetzen?

Eine Anschlussfinanzierung der Sparkasse beinhaltet automatisch verschiedene Sicherheitsleistungen. Hierzu zählt die Tilgungsaussetzung und auch Sondertilgungsoptionen.

Alle anzeigen

Rechtlicher Hinweis:
Die Inhalte der Fragen und Antworten dienen ausschließlich Informations­zwecken und begründet keine Rechte und Pflichten.

 Cookie Branding
i